Adhesys uses its own and third-party cookies to improve the browsing experience, offer personalized content and improve its services. We use analytics scripts which set a tracking cookie, but we will activate these services only with your consent. If you press the button “Accept”, you consent to the use of these analytics scripts.

You can withdraw your consent at any time. To do so, please modify your configurations on this website by following this link to our privacy statement with the configuration options:
Go to settings

Ok, continue to the website

;

Adhesys Medical In The News

3/5/2014

Aachen, 05. März 2014 – Der „Seed Fonds II für die Region Aachen GmbH & Co. KG“ (Seed Fonds II) beteiligt sich gemeinsam mit der KfW und einer Gruppe von Privatinvestoren aus dem Unternehmensumfeld in Form einer Kapitalerhöhung an der Medical Adhesive Revolution GmbH (MAR). Das Aachener Unternehmen wurde 2013 durch die vier Gründungsgesellschafter und Experten Prof. Dr. Malte Brettel, Prof. Dr. René Tolba, Dr. Heike Heckroth und Marius Rosenberg unter Einbindung der RWTH gegründet. Es erhält einen siebenstelligen Betrag zur Entwicklung und Zertifizierung eines innovativen Polyurethan-basierten Gewebe- und Organklebers für die medizinische Verwendung im menschlichen Körper. Das bereits weit fortgeschrittene Entwicklungsstadium ist Ergebnis der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft in Aachen.

Medizinischer Kleber verschließt Wunden in Sekunden

Die Medical Adhesive Revolution GmbH hat einen Wundkleber entwickelt, der sich in verschiedenen Bereichen anwenden lässt: Der Entwicklungsfokus liegt dabei auf der Anwendung im Körper und ist damit gleichzeitig der weltweit erste synthetische und biologisch abbaubare Wundkleber, der die hohen Anforderungen der Chirurgen erfüllt. „Seine verhältnismäßig günstige und simple Herstellung, die einfache Handhabung und sein breites Anwendungsgebiet sind die Eigenschaften, die den ‚Wunderkleber‘ auszeichnen“, sagt Marius Rosenberg, Geschäftsführer der MAR. „Darüber hinaus lässt er sich steuerbar abbauen, ermöglicht die Integration von Medikamenten, reduziert erheblich die Infektionsgefahr und verschließt auch größere Wunden innerhalb von Sekunden.“ Seine hohe Viskosität und Elastizität sorgen für eine gezielte Anwendung. Eingesetzt wird das innovative Produkt beispielsweise beim Stoppen von starken Blutungen (an Organen) oder beim luftdichten Verschluss (z.B. bei Lungenperforation). Ein weiterer Wundkleber ermöglicht den topischen Einsatz auf der Haut zum Schließen von Schnitt- und Platzwunden. Das Produkt soll nach erfolgreicher Zertifizierung noch 2014 auf den Markt kommen. Insbesondere kann dieser Wundkleber im Bereich der plastischen Chirurgie, der Sportmedizin und bei Rettungsdiensten eingesetzt werden.

Gesicherte Wettbewerbsposition

Die Nachfrage nach Wundklebern ist hoch, daher besitzt der MAR-Wundkleber hohes Wachstumspotential. „Der MAR-Wundkleber ist den bisherigen Wettbewerbsprodukten in Bezug auf die Stärke der Klebewirkung, der Aushärtungsgeschwindigkeit sowie der Einfachheit der Anwendung klar überlegen“, sagt Harald Heidemann, Geschäftsführer der Managementgesellschaft des Seed Fonds II Aachen. „Die Wettbewerbsvorteile von MAR sind aufgrund der hohen Markeintrittsbarrieren, der Patente und des bereits weit fortgeschrittenen Entwicklungsstadiums enorm.“

About Adhesys Medical 

Adhesys Medical, formerly Medical Adhesive Revolution, is a medical device company based in Germany and the United States and is dedicated to developing one-of-a-kind, polyurethane-based surgical sealants. Based on a technology that has been developed since 2007, the company was founded in 2013 in Aachen, Germany to bring the sealants to market. The company owns all patents regarding the technology and has completed the development of two product lines: one for topical use to close wounds of the skin, such as surgical incisions and laparoscopic incisions that have easily approximated skin edges, and one for internal use to seal areas of leakage, reinforce suture lines, and stop bleeding.

In early 2017, Adhesys Medical was acquired by the Aachen-based pharmaceutical company Grünenthal GmbH and continues to operate as a wholly-owned subsidiary of the Grünenthal Group.

More information: www.adhesys-medical.com

Follow us on Twitter

Germany

Adhesys Medical GmbH


Pauwelsstraße 17

52074 Aachen

E-Mail info.eu@adhesys-medical.com

Phone +49 (0) 241 412 50320